Fortbildungstermine Praxisanleitung 

Termine

Leider ist es uns zum jetzigen Zeitpunkt, aus den von Ihnen bekannten Gründen, noch nicht möglich festzulegen, in welcher Form (Präsenz/Online) die weiteren Termine (s.u.) organisiert werden können. Deshalb haben wir uns entschieden, Ihnen zwar schon die Termine der Veranstaltungen mitzuteilen, aber erst 3 Wochen vorher zu entscheiden, in welcher Form das Angebot umgesetzt werden kann. Unser Ziel ist natürlich eine Präsenzveranstaltung anzubieten. 

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Für die Teilnahme gelten derzeit keine Coronaregeln! Jedoch werden alle Teilnehmer*innen vor dem Beginn der Veranstaltung hier bei uns getestet.


1. Termin: Donnerstag, den 10.02.2022

Thema: „Weiterentwicklung der Praktischen Curricula"

Dozentinnen: Denise Moos & Claudia Hundertmark-Vogel

Wie Sie bereits wissen, ist jeder praktische Ausbildungsträger dazu verpflichtet, für seine Einsatzgebiete/ - orte ein praktisches Curriculum bereit zu stellen. Da viele Einrichtungen diesen komplexen Prozess noch nicht abschließen konnten, möchten wir Sie gerne weiter begleiten und stehen Ihnen als fachliche Berater zur Verfügung. An diesem Fortbildungstag möchten wir Ihre aktuellen Ergebnisse und ggf, offene Fragen zum Stand Ihrer praktischen Curricula besprechen. An welcher Stelle stehen Sie? Wo gibt es Schwierigkeiten? Wo können wir Sie unterstützen? Das Seminar wird einen großen Schwerpunkt auf selbstständige Arbeitsphasen (z.B. Erarbeitung von Arbeits- und Lernaufgaben mit unterschiedlichen Komplexitätsgraden) legen, die durch uns eng begleitet werden. Auch wenn Sie als Praxisanleiter*innen aus verschiedenen Einrichtungen in unterschiedlichen Bearbeitungsphasen stecken, ist jeder mit seinen Fragen herzlich Willkommen.

Die Kosten belaufen sich für externe Teilnehmer*innen auf 120 Euro und Kooperationspartner*innen auf 95 Euro                        

Umfang: 8 Stunden


2. Termin: Donnerstag, den 28.04.2022 (Entscheidung, ob in Präsenzform oder Online treffen wir 3 Wochen vorher)

Thema: Heterogenität von Lernenden erkennen und nutzen

Dozentin: Martha Jopt - Diplom-Pädagogin

Die Praxisanleitung wird durch die zunehmenden unterschiedlichen Voraussetzungen der Auszubildenden (z.B. Schulabschlüsse, Alter, Kultur, Sprache, Vorerfahrungen etc.) immer komplexer. Um dieser Heterogenität begegnen zu können, müssen die Praxisanleiter*innen professionelle Strategien zum Umgang erwerben. In diesem Seminar geht es genau darum. Durch das Einbringen exemplarischer Situationen aus der Praxis soll ein Erfahrungsaustausch stattfinden. Darauf aufbauend, stellt die Dozentin Instrumente zur Diagnostik vor und erarbeitet mit Ihnen Maßnahmen im Umgang mit Heterogenität. Dabei werden verschiedene Methoden zum selbstorganisierten Lernen aufgegriffen.

Die Kosten belaufen sich für externe Teilnehmer*innen auf 140 Euro und Kooperationspartner*innen auf 110 Euro

Umfang: 8 Stunden


3. Termin: Donnerstag, den 30.06.2022 (Entscheidung, ob in Präsenzform oder Online treffen wir 3 Wochen vorher)

Thema: „Stressprophylaxe/ -bewältigung für Praxisanleiter*innen“

Dozentin: Bettina Reimann-Hano – Erziehungswissenschaftlerin

Stress und durch ihn bedingte Erkrankungen sind ein großes Gesundheitsrisiko der heutigen Zeit. Durch Arbeitsbedingungen, Aufgaben, Anforderungen am Arbeitsplatz, unsere schnelllebige Zeit und belastende und vielfältige Situationen/ Ansprüche im Privatleben geraten wir schnell in eine Überlastungssituation, die ungesund ist - uns "stresst". In dieser Fortbildung sprechen wir über Stressoren in der Praxisanleitung, mögliche Doppelbelastungen, Stressreaktionen, Auswirkungen auf die psychische und physische Gesundheit, Dauerstress und seine Folgen. Des Weiteren wenden wir uns kurz- und langfristigen Bewältigungsstrategien zu, um Stresssituationen in der Tätigkeit als Praxisanleitung vorzubeugen bzw. gezielt anzugehen.

Die Kosten belaufen sich für externe Teilnehmer*innen auf 140 Euro und Kooperationspartner*innen auf 110 Euro

Umfang: 8 Stunden


4. Termin: Donnerstag, den 08.09.2022 (Entscheidung, ob in Präsenzform oder Online treffen wir 3 Wochen vorher)

Thema: Mit Zuckerbrot und Peitsche? Motivation in der Praxisanleitung

Dozentin: Frau Dr. Silke Mensching

Viele Auszubildende beginnen ihre Ausbildung begeistert und mit Schwung. Andere starten den Weg zur Pflegekraft mit einem inneren Fragezeichen. Für alle gilt: Die Auseinandersetzung mit den Realitäten und Anforderungen in der Pflegeeinrichtung und Schule ist nicht immer einfach, drei Jahre sind eine lange Zeit, die so manche Herausforderung mit sich bringt: Wenn z.B. die Noten nicht den Erwartungen entsprechen, sich die Auszubildenden im Stationsalltag verloren fühlen, mit den Kollegen nicht zurechtkommen oder ihnen nicht klar wird, was Praxisanleiter*in und Station von ihnen eigentlich genau erwarten.

Dann leidet Motivation und Engagement für den Beruf. Womöglich dauerhaft. Was tun, um die Auszubildenden hier zu unterstützen? Wie ihnen bei Tiefs, Durststrecken oder dauerhaftem Motivationsverlust zur Seite stehen und sie angemessen fordern/ fördern? Was tun, um Auszubildende nicht zu verlieren? Wie mit nicht zufriedenstellender Leistung umgehen? Wie unmotivierte Auszubildende wieder ins Boot holen? Und das alles, wenn die Arbeitsdichte auf Station hoch und die Zeit der Anleitenden knapp ist?

Rund um diese Fragen beschäftigen wir uns mit:

  • Grundlagen der Motivationstheorie
  • Psychologische Grundlagen des Lernens
  • Lob und Kritik, positives und negatives Feedback
  • Motivation und berufliche Identität
  • Motivation ganz praktisch: Do’s and donts
  • Möglichkeiten und Grenzen

Die Kosten belaufen sich für externe Teilnehmer*innen auf 140 Euro und Kooperationspartner*innen auf 110 Euro

Umfang: 8 Stunden


5. Termin: Donnerstag, den 01.12.2022 (Entscheidung, ob in Präsenzform oder Online treffen wir 3 Wochen vorher)

Wechsel des Angebotes:

Thema: ,,Kompetenzorientierte Leistungseinschätzung in der neuen Pflegeausbildung

Dozentin: Martha Jopt - Diplom-Pädagogin

Die Erstellung von transparenten, kompetenzorientierten Prüfungsinstrumenten, die Bewertung von Anleitungsaufgaben, Einsatzbeurteilungen, Zwischen- und auch staatliche Abschlussprüfung gehören zum Aufgabenbereich von Praxisanleitenden und stellen große Herausforderungen dar. Der qualitätssichernde, transparente Umgang mit Leistungseinschätzungen und Bewertungen soll hier anhand von Bewertungskriterien thematisiert und bearbeitet werden.

Die Kosten belaufen sich für externe Teilnehmer*innen auf 140 Euro und Kooperationspartner*innen auf 110 Euro

Umfang: 8 Stunden


Da wir in der Vergangenheit häufig sehr kurzfristige Abmeldungen ohne erkennbaren Grund hinnehmen mussten, möchten wir explizit darauf hinweisen, dass Sie sich bis drei Wochen vor Fortbildungsbeginn ohne Stornierungskosten abmelden können. Erfolgt eine spätere Absage werden 50% der Fortbildungskosten in Rechnung gestellt. Wir bitten auch hier um Ihr Verständnis.


Weiterbildung Praxisanleitung Krankenhaus Brilon
Weiterbildung Praxisanleitung Krankenhaus Brilon
Weiterbildung Praxisanleitung Krankenhaus Brilon

Unsere Ansprechpartnerinnen für Fragen rund um die Fortbildung: