Fortbildungstermine Praxisanleitung 

Termine

Leider ist es uns zum jetzigen Zeitpunkt, aus den von Ihnen bekannten Gründen, noch nicht möglich festzulegen, in welcher Form (Präsenz/Online) die weiteren Termine (s.u.) organisiert werden können. Deshalb haben wir uns entschieden, Ihnen zwar schon die Termine der Veranstaltungen mitzuteilen, aber erst 3 Wochen vorher zu entscheiden, in welcher Form das Angebot umgesetzt werden kann. Unser Ziel ist natürlich eine Präsenzveranstaltung anzubieten. Da wir aber immer neben einem Präsenzangebot auch ein Onlineangebot entwickeln müssen, wird dies noch etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.


1. Onlinetermin: Freitag, den 26.02.2021 in der Zeit von 8.00-15.00 Uhr

Thema: „Für die Sexualität von Patient*innen sensibilisieren - eine Aufgabe der Praxisanleitung in der Ausbildung?!"

Dozent: Andreas Honke – Gesundheits- und Krankenpfleger, Sexualberater/-pädagoge, Sexualwissenschaftler M.A.

Wer in einem beruflichen Kontext über das Thema 'Sexualität' sprechen möchte, sollte in seiner Sexualität gefestigt sein. Die eigene Haltung zu der Thematik entscheidet, ob und in welchem Umfang Sie bei Ihrem Klientel die Sexualität beachten und in den Pflegeprozess integrieren bzw. thematisieren. Ist es denn überhaupt die Aufgabe der Pflege, sich um die Sexualität der Patient*innen zu kümmern? Welche Kontexte sind davon besonders betroffen? Mit diesen Fragen werden Sie sich kritisch auseinandersetzen und reflektieren, wie Sie diese in der Praxis vermitteln können.

Nähere Angaben zu unserem Dozenten entnehmen Sie bitte dem folgenden Link: http://www.sexualpaedagogik-beratung.de/ueber.php.

Die technische Organisation läuft über unser Bildungszentrum mit einem Zugang für Microsoft Teams (Videokonferenz). Sie benötigen eine stabile Internetverbindung, ein Mikrofon und Kamera an Ihrem PC/ Laptop.

Die Kosten belaufen sich für externe Teilnehmer*innen auf 100 Euro und Kooperationspartner*innen auf 80 Euro


2. Onlinetermin: Donnerstag, den 29.04.2021 in der Zeit von 8.00-15.00 Uhr

Thema: „Die Bedingungen für individuelles Lernen analysieren und den Anleitungsprozess zielgerichtet darauf abstimmen“

Dozentin: Martha Jopt

Eine wichtige Aufgabe der Praxisanleitenden ist es, die heterogenen Lernvoraussetzungen der Auszubildenden für alle praxisbegleitenden Lernprozesse richtig einzuschätzen (s. Lerndiagnostik). Nur so kann das Ausbildungsziel durch zielgerichtete Unterstützung erreicht werden. In dieser Veranstaltung sollen deshalb zunächst Fragen wie: „Was bedeutet individuelles Lernen?“ „Was benötigt individuelles Lernen?“ geklärt werden. Im weiteren Schritt resultiert daraus, wie kann das erworbene Wissen für den konkreten Anleitungsprozess, aber auch für alle anderen lernbegleitenden Prozesse in der Praxis genutzt werden. Alle Überlegungen erfolgen in enger Anbindung an das neue Pflegeberufegesetz, die Ausbildungs- und Prüfungsverordnung sowie die Rahmenlehrpläne.

Die Kosten belaufen sich für externe Teilnehmer*innen auf 130 Euro und Kooperationspartner*innen auf 95 Euro


3. Termin: Donnerstag, den 17.06.2021 in der Zeit von 8.00-15.00 Uhr (Entscheidung, ob in Präsenzform oder Online treffen wir 3 Wochen vorher)

Thema: „Einführung in die Arbeit mit dem Praktischen Curriculum“

Dozentinnen: Denise Moos & Claudia Hundertmark-Vogel

Die Aufgabe des praktischen Ausbildungsträger ist es, ein Curriculum für seine Auszubildenden bereit zu stellen. Einige von Ihnen haben schon mit der Bearbeitung angefangen. Bereits im letzten Jahr haben wir Kooperationspartner dabei unterstützt, diese Aufgabe mit Leben – den Lernaufgaben - zu füllen. In dieser Fortbildung soll es darum gehen, zu verstehen, wie ein praktisches Curriculum aufgebaut sein soll, um es in der Praxis sinnvoll einsetzen zu können. Die Curriculumentwicklung ist ein Prozess, der uns immer wieder zwingt, kritisch zu hinterfragen, WAS und WIE in der Praxis sinnvoll gelernt werden kann. Sie erhalten einen Überblick, was zu tun ist, um den gesetzlichen Anforderungen zu entsprechen und wir geben Ihnen Anregungen zur weiteren inhaltlichen Ausgestaltung.

Die Kosten belaufen sich für externe Teilnehmer*innen auf 95 Euro und Kooperationspartner*innen auf 80 Euro


4. Termin: Freitag, den 03.09.2021 in der Zeit von 8.00-15.00 Uhr (Entscheidung, ob in Präsenzform oder Online treffen wir 3 Wochen vorher)

Thema: ,,Kommunikationsfallen in der Praxisanleitung - Das hab ich dir doch schon so oft erklärt!

Dozentin: Dr. Silke Mensching – Kommunikationstrainerin

Eigentlich ist es doch ganz einfach, oder? Der/die Anleitende macht vor, erklärt, fragt ab und wiederholt, die Schüler*innen hören zu und verstehen, worauf es ankommt. Der Alltag zeigt, dass es leider selten so reibungslos läuft: Oft überhören die Schüler*innen, was wichtig ist, vergessen Infos schnell wieder oder behalten nur das, was sie schon zu Beginn des Blockes wussten. Andere Schüler erreicht man kaum und Aufforderungen und Erklärungen scheinen an ihnen abzuprallen. Das alles kostet viel Kraft im anstrengenden Stationsalltag. Sie wissen ja, was Sie meinen- aber kann der Schüler sie auch verstehen? Warum kommt es gerade in der Praxisanleitung so oft zu Missverständnissen? Damit Sie Ihre Energie gezielt und effektiv für die Betreuung der Schüler*innen einsetzen können, nehmen wir genauer unter die Lupe, wie Erklärungen noch wirkungsvoller gestaltet und dosiert werden und wie es gelingen kann, die Aufmerksamkeit der Schüler*innen auf die zentralen Punkte einer Anleitung zu lenken. Nicht nur die Vermittlung von fachlichen Inhalten macht die Qualität der Ausbildung aus, auch die professionelle Haltung der Schüler*innen ist von großer Bedeutung. Wie kann diese Haltung gefördert werden und welche Gesprächsfallen erschweren die Gespräche, bei denen es nicht um konkrete fachliche Inhalte geht, sondern um Empathie, Zuverlässigkeit usw.? Wie können die Anleitenden die Schüler*innen erreichen und klar vermitteln, was sie erwarten? Fachliche Inhalte, professionelle Haltung und die Beziehungsgestaltung -anschaulich und mit konkreten Beispielen widmen wir uns diesen Themen. Wenn Sie möchten, bringen Sie doch typische Situationen und Anleitungsthemen mit! Er erwartet Sie ein abwechslungsreicher Tag, so dass Sie mit einem frischen Blick und vielen Tipps zu Ihrem Anleitungs- und Stationsalltag zurückkehren!

Die Kosten belaufen sich für externe Teilnehmer*innen auf 130 Euro und Kooperationspartner*innen auf 95 Euro


5. Termin: Donnerstag, den 02.12.2021 in der Zeit von 8.00-15.00 Uhr (Entscheidung, ob in Präsenzform oder Online treffen wir 3 Wochen vorher)

Thema: ,,Umsetzung des Praktischen Curriculums in der Praxis

Dozentinnen: Denise Moos & Claudia Hundertmark-Vogel

Zu diesem Zeitpunkt werden wir gemeinsam reflektieren inwieweit die Instrumente des praktischen Curriculums in der Ausbildung & Anleitung von Auszubildenden greifen. Ein kollegialer Austausch mit Praxisanleiter*innen aus unterschiedlichen Einrichtungen ist hierbei besonders hilfreich. Fragen wie - Was läuft gut? Wo müssen wir ggf. noch intervenieren, um die Anleitungssituation zu verbessern? - zeigen auf, an welchen Stellen Unterstützungsbedarf notwendig wird. Des Weiteren werden verschiedene/ neue Anleitungs-/ Reflexionsmethoden (z.B. Gruppenanleitungen, Reflexionsmodelle, Modeling with metalog) vorgestellt, die ebenfalls im praktischen Curriculum berücksichtigt werden können.

Die Kosten belaufen sich für externe Teilnehmer*innen auf 95 Euro und Kooperationspartner*innen auf 80 Euro


Da wir in der Vergangenheit häufig sehr kurzfristige Abmeldungen ohne erkennbaren Grund hinnehmen mussten, möchten wir explizit darauf hinweisen, dass Sie sich bis drei Wochen vor Fortbildungsbeginn ohne Stornierungskosten abmelden können. Erfolgt eine spätere Absage werden 50% der Fortbildungskosten in Rechnung gestellt. Wir bitten auch hier um Ihr Verständnis.


Weiterbildung
Zusammenhalt
Raumausstattung

Unsere Ansprechpartnerinnen für Fragen rund um die Fortbildung: